LESERUNDE AUF LOVELYBOOKS GESTARTET

Vor einiger Zeit wurde ich auf die Leser-Plattform LOVELYBOOKS aufmerksam. Und als Vielleserin bin ich total begeistert von dieser Möglichkeit, von neuen Büchern zu erfahren, mich über gelesene auszutauschen und auch ganz allgemein mit gleichgesinnten „Bücherwürmern“ in Kontakt zu sein.

Doch LovelyBooks kann mehr: Es verbindet Leser/innen mit Autor/innen. Und da ich mich zu beiden Kategorien zähle, habe ich meine eigene Leserunde gestartet zu „Die Töchter von Rosengarten“.

Gestern wurden nach einer zweiwöchigen Bewerbungsphase die Teilnehmer/innen bekanntgegeben und ich freue mich schon, wenn wir in den nächsten Tagen mit unserer Leserunde beginnen. Besonders schön finde ich, auf diese Weise in engem Austausch mit meinen Leserinnen und Lesern zu sein. Ich bin riesig gespannt, was diese Zeit alles bringen wird.

Für alle, die einmal reinschnuppern möchten: Einfach lovelybooks googeln, dann „Die Töchter von Rosengarten“ suchen. Dort auf die Leserunde klicken.

Oder über diesen link:

http://www.lovelybooks.de/autor/Gudrun-Maria–Krickl/Die-T%C3%B6chter-von-Rosengarten-1210354274-w/leserunde/1240764177/1243406907/

 

 

 

 

Eine Reaktion zu “LESERUNDE AUF LOVELYBOOKS GESTARTET

  1. „Was macht Eurer Meinung nach einen (sehr) guten historischen Roman aus?“

    Für mich ist es wichtig, dass für einen historischen Roman gründlich recherchiert wurde (so wie das hier auch von der Autorin angeben ist). Dann kann man die historischen Fakten mit einer guten Portion Fantasie vermischen, aber so, dass jedoch die historischen Hintergründe nicht (ganz) verwischt werden.

    Das Buch spricht mich sehr positiv an, hat mein Interesse geweckt und auch das Cover hat mich sehr neugierig auf mehr gemacht.

    Dies war mein Bewerbungskommentar auf Loveleybooks.
    Leider gehörte ich nicht zu den Gewinnern.
    Möchte aber sagen, dass das Buch auf meine Wunschliste gewandert ist.
    LG Tanzamsee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.